Zweige mit Schnee
Im Bandweberhaus des Freilichtmuseums gefertigte Bänder

Museum als außerschulischer Lernort

Ergänzung des Schulunterrichts

Das museumspädagogische Angebot im LVR-Freilichtmuseum Lindlar ergänzt den Schulunterricht besonders bei der Vermittlung von Lebenswirklichkeiten mit kindlichem Alltagsbezug. Unser außerschulischer Lernort unterstützt das aktive Lernen und die Auseinandersetzung mit konkreten Objekten, Situationen und Gegebenheiten, die nicht im Klassenunterricht darstellbar sind. Daher kann das Lernen im Museum in neuen Sinn- und Bedeutungszusammenhängen erfolgen.

Qualifizierte Museumspädagoginnen begleiten die Klassen

Der Besuch unserer außerschulischen Einrichtung lässt sich hervorragend in den Lehrplan und in das Schulprogramm integrieren. Qualifizierte Referentinnen und Referenten der Museumspädagogik begleiten die Gruppen abseits des Klassenzimmers. Verschiedene Arbeitsmaterialien ergänzen die Vorbereitungen und den Ausflug ins LVR-Freilichtmuseum Lindlar.

Gezieltes Lernen durch Spaß am Entdecken fördern

Der Spaß am Entdecken und Erleben steht im Vordergrund dieser museumspädagogischen Arbeit. Die konkrete, anschauliche Vermittlung von Wissen fördert das gezielte Lernen der Kinder. Für alle Schülerinnen und Schüler eröffnen sich unterschiedliche Lernzugänge, um Phänomene des Alltags zu erklären und damit verantwortungsbewusstes Handeln zu initiieren.

Ein intensiver Museumstag beinhaltet Motivation, Neugier, Interesse, Alltagsbezug und Wirklichkeitsnähe, Anschaulichkeit, Handlungsorientierung, Ganzheitlichkeit und Effektivität.

Auch für weiterführende Schulen eine interessante Ergänzung des Unterrichts

In den Lehrplänen ist eine grundlegende Ausrichtung auf folgende drei Aspekte festgelegt:

  • Erfahrungs- und Handlungsbezug
  • Gegenwarts- und Zukunftsanbindung
  • Wissenschaftsorientierung

In den weiterführenden Schulen werden die Schülerinnen und Schüler mit den fachspezifischen Arbeitsformen des Aufsuchens, Sammelns und Dokumentierens von Informationen vertraut gemacht. Der Unterricht soll sie dazu anregen, historische und politische Sachverhalte bildlich-zeichnerisch oder durch anschauliche Texte wiederzugeben.

Der außerschulische Lernort Museum kann auch hier wesentlich handlungsorientierter, verständlicher und neigungsspezifischer arbeiten, um die geforderten Unterrichtsziele zu erreichen.

Schnuppertag für Pädagoginnen und Pädagogen

Lernen Sie bei einer Führung mit der Museumspädagogin das LVR-Freilichtmuseum Lindlar als außerschulischen Lernort kennen.

Für Fragen zum außerschulischen Lernort stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:

Kirsten Osthoff
Telefon 02266 90 10-123
E-Mail:

Frederik Grundmeier
Telefon 02266 90 10-120
E-Mail: