Zweige mit Schnee
Im Bandweberhaus des Freilichtmuseums gefertigte Bänder

Was gibt's hier zu entdecken?

Im LVR-Freilichtmuseum Lindlar wird es für Kinder nicht langweilig.
Neben den historischen Gebäuden gibt es viel Spannendes zu entdecken!



Das Entdeckerbuch "Dem Wasser auf der Spur"

Weißt Du woher unser Trinkwasser kommt? Wo fällt mehr Regen, in Köln oder im Bergischen Land? Und was ist eigentlich virtuelles Wasser?
Diese und viele weitere interessante Fragen rund um das Thema Wasser findest Du im Entdeckerbuch "Dem Wasser auf der Spur". Es ist ein toller Begleiter für unsere "Wasserwege", einem Rundweg, der Dich durch das LVR-Freilichtmuseum Lindlar führt.
Und sicher entdeckst Du hier einige spannende Informationen über das kühle Nass, die Du noch nicht kanntest. Teste doch auch einmal das Wissen Deiner Eltern!

Das Entdeckerbuch "Dem Wasser auf der Spur" ist speziell für Familien, Kinder- und Schulklassen entwickelt worden. Es ist an der Museumskasse erhältlich oder kann gegen Pfand ausgeliehen werden.


Handwerksvorführungen

Was macht denn der Schmied mit dem Feuer und dem schweren Hammer? Wie schmeckt das frisch gebackene Brot aus dem Holzofen? Diese Fragen kannst Du bei einem Besuch im LVR-Freilichtmuseum Lindlar beantworten. Denn unsere Handwerker stellen ihre alten Handwerkstechniken in regelmäßigen Abständen vor und lassen sich auch schon einmal gerne Löcher in den Bauch fragen.

An einem Modell können Sie ausprobieren, wie mit einem Wasserrad ein kleines Hammerwerk angetrieben wird.

Auf den 'Wasserwegen' könnt ihr mit Wasserkraft ein Wasserrad antreiben

Der Schmied bearbeitet das heiße, noch glühende Eisen auf dem Amboss

Schau doch mal beim Schmied vorbei und lass Dir zeigen, was er mit dem heißen Eisen macht

Das Deckblatt des Entdeckerbuches 'Dem Wasser auf der Spur'.

Das Entdeckerbuch 'Dem Wasser auf der Spur' mit spannenden Informationen und Aufgaben

Weiterführende Links



Kiosk 'Gute Dinge' aus Wermelskirchen

Auch hier gibt es so manches zu entdecken. Der bunt dekorierte Kiosk im LVR-Freilichtmuseum Lindlar lässt sowohl Kinder- als auch Erwachsenenherzen höher schlagen. Unzählige Süßigkeiten wie Lutscher, Lakritze oder Esspapier laden neben allerei Krimskrams zum Verweilen und Entdecken ein. Und am Ende landet sicher etwas in der "Süßen Tüte"!

Museumsquiz "Wisst ihr was?"

Entdecke mit dem Museumsquiz das LVR-Freilichtmuseum Lindlar! Spanndende Fragen zur Erkundung der Häuser, der Landschaft und der Handwerke warten auf Dich.
Am besten nimmst Du einen Erwachsenen mit, der Dich begleitet.

Das Museumsquiz "Wisst ihr was?" kann man im Museumsladen kostenlos erhalten.

Wenn alle Fragen beantworten sind, dann macht mit und gewinnt! Das Freilichtmusuem verlost ein buntes Museumspaket, dafür gebt das ausgefüllte Quiz im Museumsshop ab oder schickt uns den Lösungszettel per Post:

LVR-Freilichtmuseum Lindlar, Museumspädagogik, Unterheiligenhoven 5, 51789 Lindlar

Zum Seitenanfang

Viel zu entdecken gibt es am Kiosk Gute Dinge: Gebrannte Mandeln, Papierblumen und vieles mehr.

Eine kleine Auswahl des Angebots am Kiosk 'Gute Dinge'

Kinder auf Erkundungstour durch das LVR-Freilichtmuseum Lindlar

Los geht's!

An einem Tisch sitzen Kinder und Erwachsene, die unter Anleitung basteln.

Kreative Angebote können auch beim Kiosk 'Gute Dinge' gebucht werden.

Weiterführende Links



Spielplätze im LVR-Freilichtmuseum Lindlar

Naturspielplatz

Wer ist am schnellsten auf dem Kletterturm oder wer kann die Freunde mit der Nestschaukel bis in den Himmel schaukeln? Probiert es doch selbst aus, denn hier auf dem Spielplatz im LVR-Freilichtmuseum Lindlar ist Toben erlaubt! Der sehr schön angelegte und am Hang gelegene Spielplatz mit üppig blühenden Pflanzen bietet allerlei Spielgeräte und tolle Möglichkeiten zum Entdecker- und Versteckenspielen. Also, los geht's!
Du findest den Naturspielplatz zwischen der Seilerei und dem Museumsrestaurant 'Naumanns im Lingenbacher Hof".

Spielbereiche für Kleinkinder

Ausreichend Platz und Sand zum Buddeln und Burgen bauen finden Kinder bis zum Kindergartenalter bei der Baugruppe 'Hof zum Eigen'. Hier gibts auch eine Wippe und ein Wipptier.
Im Biergarten des Museumsrestaurants 'Naumanns im Lingenbacher Hof' kommen sowohl Eltern als auch Kinder auf ihre Kosten: Die Erwachsenen genießen die kulinarischen Angebote während sich die Kleinen im Sand und auf dem Piratendeck im Spielbereich vergnügen.

Summstein

Hast Du Deinen Kopf schon mal in einen Summstein gesteckt, um Deinen "eigenen Ton" zu finden? Nein? Dann probiere es doch einmal: Wenn Dein Kopf im Summloch steckt, musst Du tief summend ausatmen. Erspüre, was dann in Deinem Körper passiert!
Die Töne, die Du in der Höhle des Summsteins erzeugst, geraten in Resonanz und erzeugen Vibrationen. Diese Vibrationen können Deinen ganzen Körper erfassen - spürst Du vielleicht ein Kribbeln von Kopf bis Fuß?
Was ändert sich, wenn Du in verschiedenen Tonlagen summst?
Entdecke am Summstein etwas über die Wahrnehmung der Sinne und lerne, die Umwelt und Dich selbst mit allen Sinnen bewusster wahrzunehmen.
Den Summstein findest Du am Streichelzoo beim 'Hof zum Eigen'.

Zum Seitenanfang

Zwei Kinder am Summstein. Eines der Kinder steckt den Kopf in das Summloch

Der Summstein im LVR-Freilichtmuseum Lindlar

Der Kletterturm mit Hängebrücke, auf der einige Kinder stehen

Der Kletterturm mit Hängebrücke auf dem Naturspielplatz

Kinder laufen über den Kleinkinderspielplatz, auf dem auch der Summstein steht

Spielbereich für Kleinkinder mit Summstein und Sandkasten



Tiere im LVR-Freilichtmuseum Lindlar

In jeder Baugruppe des Museums gibt es Tiere zu bewundern. Schafe, Kühe, Pferde, Ziegen, Schweine und Geflügel gehören allesamt historischen Haustierrassen an, die heute vom Aussterben bedroht sind. Kennt Ihr schon Berta, das Deutsche Weideschwein oder Nico, das Rheinische Kaltblut?

Haben Ziegen eigentlich ein weiches Fell? Das kannst Du selber testen, wenn Du unsere Ziegen besuchst. Eine Leiter führt über den Zaun in ihr Gehege. Wer traut sich?
Diesen kleinen Streichelzoo findest Du zu Beginn der Baugruppe 'Hof zum Eigen'.

Umweltwerkstatt im Müllershammer

Im Obergeschoss der historischen Lumpenreißerei „Müllershammer“ befindet sich die Umweltwerkstatt. Diese wird für museumspädagogische Aktionen rund um die Themen Abfall, Recycling, Textilien und Wasser genutzt.
Der gemütliche, großzügig geschnittene, helle Raum ermöglicht das Erkunden, Forschen, Gestalten und Spielen in angenehmer Atmosphäre. Die Ausstattung ist auf dem neuesten technischen Stand und lässt keine Wünsche offen.
Veranstaltungen in der Umweltwerkstatt finden sich im Ferienprogramm oder im Jahresprogramm.

Zum Seitenanfang

'Bunte Bentheimer': Sau mit fünf Ferkeln

Bunte Bentheimer, eine alte Haustierrasse im LVR-Freilichtmuseum Lindlar

Kinder füttern die Ziegen

Von der anderen Seite des Zauns schmecken die Blätter doch viel besser.

Der historische Müllershammer am Lingenbach beherbergt die Umweltwerkstatt

Der Müllershammer am Lingenbach beherbergt im Obergeschoss die Umweltwerkstatt